Welcome

Willkomen auf der Homepage von Manuel Wyss ...


Ich freue mich, euch aktuell über meine Erlebnisse zu berichten!
Viel Spass auf meiner Homepage!

Euer Manuel


2 Rennen in 3 Tagen...

Geschrieben von: Manuel am .

Wie im letzten Blogeintrag angekündigt bin ich bei der Wolfgangsee Challenge auf der olympischen Distanz gemeldet gewesen. Kurzentschlossen bin ich 2 Tage davor bei einem Lauf um den Abtsee in Surheim gestartet. Wegen den starken Niederschlägen musste die Strecke geändert werden und so waren es 10km. Von Beginn konnte ich ein hohes Tempo laufen, es fühlte sich echt wieder einmal richtig gut an. Doch nach den 2 Steigungen wurde der Schritt schwerer und das Benzin ging aus, ich wurde langsamer und musste einen Läufer passieren lassen. Ich kam nach 32.59min ins Ziel - damit bin ich wirklich zufrieden!
Am Sonntag stand wie angekündigt die Wolfgangsee Challenge auf dem Plan. Um 8 Uhr ging es los im eher kühlen Wolfgangsee (16 Grad C). Ich hatte leichte Schwierigkeiten beim Start, konnte mich aber gut freischwimmen und meinen Rhythmus suchen. Ein Weilchen nach der Spitze stieg ich aus dem Wasser und sprang auf mein Rennrad. Da hatte ich die ersten 15km Mühe, richtig auf die Pedale zu drücken. Je länger es dauerte, desto besser fühlte ich mich. Nach etwas mehr als 1h sprang ich vom Rad und freute mich auf die Laufschuhe. Sofort suchte ich meinen Schritt und lief mit Druck los. Ich konnte 2, 3 Athleten noch einholen und lief als Gesamt 5. ins Ziel. Es reichte sogar die Klasse M 40-49 zu gewinnen :-)

Ich bin mit meinem Formstand zufrieden, läuferisch passt es schon ganz gut. Für den IM Switzerland muss ich noch 2, 3x ins Bad zum Schwimmtraining, dann passt das auch!

Als nächstes steht eine Teilstrecke beim Mozart 100 auf dem Programm - steile und schwierige 30km!

Euer Manuel


Schon wieder Ende April....

Geschrieben von: Manuel am .

Wie im letzten Blog Eintrag angekündigt, an Läufen teilzunehmen zur Formüberprüfung, wurde leider nichts! Die 12 Tage Mallorca und die Woche Cesenatico lagen dazwischen und so hab ich halt an meiner Ausdauer gearbeitet. Im Süden spulte ich viele KM am Rad ab und mühte mich an den Hügeln ab und sammelte Höhenmeter. In Cesenatico war ich auf den Spuren von Marco Pantani unterwegs und besuchte "seinen" Trainingsberg den Carpegna. Ebenfalls war dieses Jahr wieder einmal die Nove Colli Runde an der Reihe mit ihren 204km und 3800 Höhenmetern. Zuhause konnte sich das Rad im Keller erholen und ich bin einfach mehr gelaufen. So hab ich eigentlich ein gutes Gefühl und bin gespannt, was das Jahr so bringt.

Mein erster Triathlon Start wird am Wolfgangsee auf der olympischen Distanz sein. Ich hoffe, dass ich bis dahin noch einige Male im Wasser bin und einige KM abspule. Das Highlight der ersten Jahreshälfte wird dann der IM Switzerland sein. Schau`mer mal :-)

Eine gute Zeit - Euer Manuel

Spass am Training

Geschrieben von: Manuel am .

Die Tage auf Lanzarote konnte ich nutzen um einige KM und viele Höhenmeter zu sammeln - und am Wichtigsten kurz / kurz! Es ist einfach viel angenehmer mit kurzer Hose und Kurzarmshirt seine Runden zu drehen. Obwohl, extrem verwöhnt wurden wir nicht vom Wetter, aber es war sicher wärmer und trockener als zuhause.

Die Wochen danach legte ich den Schwerpunkt wieder mehr aufs Laufen, um auch da eine gute Basis zu bekommen. Es läuft ganz gut, ich laufe ein bisschen lockerer wie die Jahre zuvor, und ich erhole mich auch schneller. Die Pulswerte sind nach unten gekommen bei der gleichen Geschwindigkeit, was ein gutes Zeichen ist. Da ich an den Wochenenden mit sailfish an Testschwimmen beschäftigt war, konnte ich meine Form nicht testen an einem Crosslauf oder Strassenlauf. Ich werde dies dann im April nachholen :-)

Ich wünsche Euch frohe Ostern!

Euer Manuel

in motion

In Motion for Success

Team WY55

zur Homepage des Team-Wyss
503033233-jumpberabgrund-fotolia_25996526.9_small

Denken.Wollen.Tun!

Mentaltraining und Coaching im Sport.

Presse

Pressemappe von Manuel Wyss